Heimtrainer

Ausdauergeräte für Zuhause

Was wir bieten

Heimtrainer sorgen dafür, dass Sie Ihre Fitness jederzeit zugänglich in Schwung halten. Mit dem speziellen Fahrrad für die eigenen vier Wände trainieren Sie Ausdauer und Muskulatur – wahlweise im Stehen oder im Sitzen. Eine vergleichsweise simple, aber auf ihren Zweck feinabgestimmte Technik kombiniert dem unkomplizierten Bewegungsablauf machen aus dem Heimtrainer ein einfach zugängliches und günstiges Fitnessgerät. Wählen Sie jetzt den passenden Fahrradtrainer!

 

Günstige Heimtrainer für die Anwendung Zuhause

 

Wer seinen Fitnessplan nicht von den Öffnungszeiten des Fitnessstudios abhängig machen möchte, entscheidet sich für einen eigenen Heimtrainer: Geeignet für regelmäßiges Ausdauertraining genauso wie für den aufwärmenden Einstieg in ein breiter aufgestelltes Heimtraining. Mit einem Fahrradtrainer für Zuhause erhalten Sie ein sofort einsatzbereites Sportgerät, das weder Studieren einer Gebrauchsanweisung vor dem Aufbau noch Aufwärmübungen vor dem Trainingsstart erfordert. Das spart wertvolle Zeit, die Sie in die Ausdauer investieren: Bei einer optimalen Trainingsdauer von mindestens 30 bis 60 Minuten pro Trainingseinheit erweist sich der Fahrrad-Heimtrainer damit als effizienter und effektiver Begleiter.

Dank Handpulssensoren für die Pulsmessung überwachen Sie beim Sport auf dem Heimtrainer stets Frequenz und damit die Qualität Ihres Herzschlags. Das technisch ausgereifte Zusammenspiel aus Schwungmasse einer hochwertigen Schwungscheibe und regelbaren Tretwiderstand durch ein verstellbares Magnetbremssystem sorgt für einen angenehmen Rundlauf beim Radeln. Somit erlaubt ein Heimtrainer auch die individuelle Einstellung des Widerstands angepasst an das eigene Leistungsniveau beim Training.

 

 

Heimtrainer: Der Heimvorteil für ihr Training!

 

Ganz gleich, wie alt Sie sind und ob Sie viel oder wenig Sport machen: Es gibt viele überzeugende Argumente für einen Heimtrainer. Einer der für viele Anwender sicherlich überzeugendste Grund für die Anschaffung eines eigenen Sportgeräts ist die sofortige Verfügbarkeit und im Falle eines Heimtrainers die Möglichkeit, ohne Aufwärmübungen oder andere Vorbereitungen direkt starten zu können. Wind, Wetter und Uhrzeit zum Trotze radeln Sie wann und wie lange Sie wollen. Dabei steigern Sie Ihre Fitness in unterschiedlichen Aspekten: Sie verbessern Kondition, stärken Lungen- und Herzfunktionen genauso wie die Beinmuskulatur und freuen sich binnen kürzester Zeit über ein  besseres Wohlbefinden. Gleichzeitig verbrennen Sie auf dem Heimtrainer Kalorien und setzen Endorphine frei. Sprich Glücksgefühle und Fettverbrennung sind beim Training inbegriffen.

 

 

Ergometer vs. Heimtrainer – wo liegt der Unterschied?

 

Gibt es einen Unterschied zwischen Heimtrainer und Ergometer? Weil es doch häufig zu Verwechslungen bei den Bezeichnungen der verschiedenen Kategorien von Ausdauergeräten kommt: Heimtrainer sind speziell für den Einsatzzweck entwickelt, der ihnen die Bezeichnung verleiht – nämlich den sportlichen Gebrauch in den eigenen vier Wänden. Schnelle, unkomplizierte Bedienung sowie kompakte und damit platzsparende Bauweise machen den Heimtrainer für jeden Sporttyp sofort zugänglich. Ergometer hingegen dienen viel mehr dem Zweck nicht allein die Ausdauer zu steigern, sondern die Leistung zu messen. Eine einstellbare Wattzahl erlaubt es dem Anwender eines Ergometers, den Widerstand auf seine individuelle Leistungsfähigkeit einzustellen – so wie es etwa der Arzt empfiehlt. Anders als Heimtrainer sind Ergometer deshalb logischerweise vorwiegend in Rehakliniken oder medizinischen Einrichtungen, aber auch vielen Fitnessstudios zu finden. Je nach persönlichen Anforderungen finden Sie in der Auswahl unserer Heimtrainer garantiert das geeignete Gerät. Möchten Sie dennoch Zusatzfunktionen für professionelles Training? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Auswahl an Fahrradergometern! Auch Crosstrainer sind eine beliebte Alternative zum Heimtrainer.

Oben